BARDELYS THE MAGNIFICENT (1926)

USA 1926
Mit:  John Gilbert, Eleanor Boardman, Roy D’Arcy
Regie: King Vidor
Dauer: 90 Minuten

Bardelys The Magnificent ist ein Mantel und Degen Film und zwar in Reinkultur. Ein Film der Irrungen und Verwirrungen, der aber auch Humor und ein feines Gespür für Zweideutigkeiten aufweist.
Das beginnt bereits beim Namen,  Bardelys steht für:  Was auch immer ihre Fehler sind Bardelys, sie sind niemals langweilig. Magnificent steht für herrlich, prächtig, großartig. Das gilt für die Hauptfigur und auch für den Film. King Vidor gelingt es, Tragödie und Komödie, Unterhaltung und Niveau ausgezeichnet miteinander  zu verbinden.

Der Inhalt entspricht dem eines Mantel und Degenfilms. Die Ausnahme dabei ist die weibliche Hauptdarstellerin Roxalanne  (Eleanor Boardman). Sie ist nicht bereit sich der Oberflächlichkeit und den Trivialitäten der Adeligen dieser Zeit unterzuordnen.
Zu Beginn ist Bardelys der Liebhaber der Frauen. Ein Rendezvous löst das andere ab und kommt der Ehemann dazwischen, kein Problem, der wird elegant abserviert. Und so fliegt er wie ein Schmetterling von einem Frauenherzen zum anderen, unbeschwert und heiter. Als Unterhalter des Königs Ludwigs XIII ist er  ebenfalls schwer beschäftigt. Der Vertraute des Königs ist allerdings Richelieu.

Dann greift das Schicksal in der Person des Comte de Chatellerault ein. Der hat von Roxalanne de Lavedan eine Abfuhr erhalten und diese kränkt seine Ehre schwer. Er bringt Bardelys dazu eine Wette abzuschließen, dass auch dieser versucht, Roxalanne zur Frau zu gewinnen. Als Einsatz dienen die Besitzungen der beiden Adeligen. Sollte Bardelys verlieren, erhält Chatellerault seine Besitzungen und umgekehrt.

Auf dem Weg nach Lavedan trifft er auf den sterbenden Rebellen Lesperon und gibt sich fortan als dieser aus. Dadurch gelingt es ihm,  Zugang zu Roxalanne zu finden und er gewinnt auch ihre Liebe. Durch eine Intrige der Irrungen und Verwirrungen verrät am Ende Roxalanne ihren Geliebten selbst. Er wird gefangen genommen und dem königlichen Gericht übergeben, wo sein Rivale Chatellerault der Vorsitzende ist und der nützt die Gunst der Stunde und verurteilt ihn zum Tode. Aber vor seinem Ende sagt Bardelys:  Das Leben ist ein herrliches Abenteuer gewesen – der Tod mag ein anderes sein.

Aber es kommt doch anders und er kann sich durch einen Akrobatischen Akt in der Manier eines Douglas Fairbanks vor dem Strick retten. Zuvor jedoch erscheint Roxalanne und bittet Bardelys um Verzeihung und schwört ihm ewige Liebe. Da sie keinen anderen Ausweg für Bardelys sieht  um ihn vor dem Tod zu retten, willigt sie ein, Chatellerault zu heiraten. Aber bald erkennt sie ihren Irrtum und als Bardelys erscheint, kann sie ihn nur noch vor vollendete Tatsachen stellen.  Jetzt bekennt Bardelys vor Chatellerault und Roxalanne, die Wette und den Besitz  an den Rivalen verloren zu haben und kann damit reinen Gewissens der Geliebten seinen richtigen Namen bekannt geben. Bald darauf wird Chatellerault verhaftet, leistet dabei jedoch Widerstand und wird getötet und dadurch ist der Weg für Roxalanne und Bardelys frei.

Der Film kam 1926 in die Kinos, aber MGM schloss für die Lizenzrechte nur einen 10 Jahres Vertrag ab und 1936 war der Film nicht mehr aktuell und daher verlängerte MGM den Vertrag nicht und von da an galt er als spurlos verschwunden. Der einzige noch  vorhandene Print tauchte erst wieder im Jahre 2006 schwer beschädigt in Paris auf. Er konnte fast vollständig restauriert werden, die fehlenden Szenen wurden durch Standbilder ersetzt, diese machen aber nur einen sehr kleinen Teil des Films aus. Übrigens starb der Hauptdarsteller John Gilbert ebenfalls 1936. Mit diesem Film, wie auch mit seiner Darstellung im Graf von Monte Cristo konnte John Gilbert seine schauspielerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen.
Maria

Die DVD  Ausgabe: Die Bildqualität ist hervorragend und gestochen scharf.  Die Restauratoren haben ausgezeichnete  Arbeit geleistet.

Die Musikbegleitung: Die Musik stammt von Rodney Sauer und wird von dem Mont Alto Motion  Picture Orchestra  stimmungsvoll umgesetzt.

Regionalcode: 0

Bestellung: Bardelys The Magnificent ist zusammen mit dem Graf von Monte Cristo als Double Feature bei Flicker Alley (USA) erschienen.  Die DVD ist bei der Edition Filmmuseum erhältlich.
Für Preisvergleiche, evtl. preisgünstigere Angebote und andere Fragen im Zusammenhang mit DVD-Bestellungen aus dem Ausland siehe auch die Tipps zur DVD-Bestellung im Ausland. *******************************************************************

Advertisements

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s