Hail the Conquering Hero (Heil dem siegreichen Helden, USA 1941)

USA 1944
Mit Eddie Bracken, Ella Raines, William Demarest, Raymond Walburn, Franklin Pangborn, u.a.
Drehbuch und Regie: Preston Sturges
Dauer: 101 min

Inhalt:
Eine amerikanische Kleinstadt während des Zweiten Weltkriegs feiert einen auf Heimaturlaub zurückgekehrten Marinesoldaten als Helden. Seine Versuche, klarzustellen, daß er nur wegen seines Heuschnupfens beurlaubt ist, schlagen fehl, und er wird gar als Bürgermeisterkandidat nominiert.

Preston Sturges

Mein Senf:
Als „bitterböse Satire auf den Hurra-Patriotismus amerikanischer Prägung“ (Zitat „film-dienst“), so oder ähnlich wird dieser Film von der europäischen Filmkritik immer wieder genannt. Ein Irrtum, einmal mehr. Die Kritiker hätten es gerne so, aber ganz so „bitterbös“ ist Hail the Conquering Hero nicht, und das Prädikat „Satire“ passt höchstens, wenn man es auf das Leben in einer US-Kleinstadt münzt. Natürlich wird der heimkehrende Soldat grundlos und gegen alle Vernunft gefeiert, doch darüber macht sich der Regisseur und Drehbuchautor Preston Sturges nicht lustig. Sein Film ist ein Spiegel kleinbürgerlicher Verhaltensweisen (und da gibt es auch einige ganz liebenswürdige Szenen). Wenn er sich über etwas lustig macht, dann über die Selbstdarstellungssucht der Politiker. Raymond Walburns Darstellung eines solchen setzt hier unübertroffene Massstäbe.
Darüber hinaus ist Hail the Conquering Hero eine grandios gemachte Komödie, die punkto Tempo und komödiantisches Timing zum besten gehört, was das Kino in dieser Sparte hervorgebracht hat. Er gehört zu jenen Filmen, den man meiner Ansicht nach gesehen haben sollte. Wie die meisten anderen Werke dieses begnadeten Komödienregisseurs auch!

Veröffentlichung / Verfügbarkeit:
Der Film lief nie in den deutschsprachigen Kinos. Erstmal wurde er 1970 im deutschen Fernsehen gezeigt, unter dem Titel Heil dem siegreichen Helden. Eine DVD- oder Blu-ray-Veröffentlichung dieser Spitzenkomödie gab es bei uns bislang nicht – ein Umstand, der dringendst nachgeholt werden sollte! Bis dahin muss man sich mit der DVD aus Grossbritannien (R2) behelfen…
Hail the Conquering Hero gehört zu den Filmen, die man m.E. gesehen haben sollte; er ist ein Lehrstück der Filmkomödie.

Das Drehbuch: 10 / 10
Die Regie: 10 / 10
Die Schauspieler: 10 / 10
Gesamtnote: 10 / 10

Vlnr: Franklin Pangborn, Eddie Bracken und William Demarest
Bei den Dreharbeiten: Die Bahnhofssequenz

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s