Und ein stolzer Hahn dazu (1928)

FILM AB

USA 1928
Mit Max Davidson, Bert Sprotte, Martha Sleeper, Spec O’Donnell, Gene Morgan
Drehbuch: Reed Heustis
Regie: Fred Guiol

Der deutsch-jüdische Schauspieler Max Davidson gehört zu den zahlreichen vergessen grossen Komödianten der Stummfilmzeit. Damals konnte er mit seinen unter Hal Roach entstandenen Kurzfilmen einen beachtlichen Erfolg verbuchen und brachte es zu einiger Berühmtheit. Im Zuge der grassierenden politischen Korrektheit galt seine stereotypisierte Figur des jüdischen Einwanderers zunehmend als nicht mehr salonfähig und Davidson verschwand in der Versenkung.
Pass the Gravy gehört zu seinen besten Filmen. Er handelt von zwei Nachbarn, beides jüdische Einwanderer, die es in Amerika zu etwas Wohlstand gebracht haben (beide Hausptdarsteller waren gebürtige Deutsch-Juden). Als der preisgekrönte Hahn des einen (unbeabsichtigt) im Kochtopf des anderen landet, bahnt sich eine nachbarschaftliche Katastrophe an – vor allem, weil der Besitzer des Hahns zu dem Festessen eingeladen ist.
Der Film beginnt ziemlich gemächlich – doch Geduld! Was dann kommt… doch seht selbst!
Viel Spass!

 

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s