Coming (back) soon: Sommerpause

Liebe Blogbesucherinnen und Blogbesucher,
Fast hätte ich es in der Eile vergessen: Hauptsache Stummfilm verreist und macht Sommerpause. Kurz, bündig und im Stress.

Natürlich werde ich während der Pause von etwa vier Wochen fleissig Filme gucken und beschreiben und Euch nach der Reaktivierung an meinen Sehrerfahrungen teilhaben lassen. Aber jetzt heissts erstmal: ab ins Burgund – ohne Filme und Internet. Mal sehen, wie ich das prestiere. Am allfälligen Wiederbelebungsversuch werde ich Euch selbstverständlich auch teilhaben lassen.

Ich wünsche Euch allen einen herrlichen, warmen und erholsamen Sommer! Bis bald -coming back soon!

Advertisements

8 Kommentare

  1. Aha! Zieht man die Weinberge dem Dasein als Blogger vor? 😉 Na, dann geniess sie mal, die Zeit in einer Region, die ich überhaupt nicht kenne! Ich sehne mich auch schon nach meinem Blogger-Urlaub. Erst dann weiss das Volk zu schätzen, was es an einem hat. 🙂

    1. Diese Ankündigung dient einzig der Prävention; ich wollte nämlich nicht zurückkommen, nur um festzustellen, dass auf Deinem Abstellgleis für ausrangierte Blogs gelandet bin.

  2. Dann lass es mal krachen. Wenigstens hast du nicht dein Mobiltelefon dabei und blogst deine Ausschweifungen live. Wenn ich nicht abhängig von einer gewissen Grundstrahlung und Elektropest wäre, würde ich auch mal versuchen länger als ein paar Tage Pause zu machen. 😀

    1. Wie hoch meine Abhängigkeit ist, wird man am Grad der Entzugserscheinungen (Zittern, flackernder Blick, Ausstossen unartikulierter Laute u.Ä.) messen können, wenn ich wieder da bin…

  3. Burgund – Wie glücklich seid ihr Schweizer, so eine Landschaft gleich um die Ecke zu haben.

    Kein Internet? Ah, ich sehe , du hast noch kein iphone und kannst tatsächlich noch offline gehen. Jetzt heißt es, nur noch die Internetcafés zu meiden und nach einigen Tage ist die Netzsucht überwunden.

    Vier Wochen Urlaub – träum…..

    Viel Spaß – ich warte dann auf die spektakuläre Rückkehr.

    @Whoknows: Wie wäre es, zwischen Himmel (Aktive Blogs) und Hölle (Inaktive Blogs) noch eine Insrel der Seligen einzurichten (Blogs auf Urlaub)?

    1. Die Schweizer zog es ja schon immer nach Burgund, wovon Karl der Kühne ein Lied zu singen wusste. Das wäre übrigens gleich ein Thema für Whoknows‘ neues Versepos, wenn er mit „Die Rütli-Jungfrauen“ fertig ist. Wäre auch ein Beitrag zur geistigen Landesverteidigung, spätere Verfilmung nicht ausgeschlossen! Titelvorschlag: „Charlie im Mittelalter“. Man könnte auch eine Sackleinenpuppe einbauen …

  4. @ Sieben Berge: Haben denn nicht alle Blogs in meiner Blogroll Aussicht auf eine Insel der Seligen? Laut Bergpredigt (Matthäus 5 – 7) sollte ihnen diese Entschädigung eigentlich zustehen… 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s